Dr. Martin Wilming

Europäischer Patentanwalt

Martin WILMING
Tel.: +41 (0)71 913 95 55    Fax: +41 (0)71 913 95 56
E-mail: martin.wilming@hepp.ch    

Partner

Martin Wilming ist Partner bei Hepp Wenger Ryffel seit 2008. Seine Haupttätigkeitsgebiete sind internationale Erteilungsverfahren, Einspruchs- und Beschwerdeverfahren vor dem Europäischen Patentamt sowie die Durchsetzung von Immaterialgüterrechten aller Art. Zudem berät und vertritt er Mandanten in Verfahren vor dem Schweizerischen Bundespatentgericht, das seit Anfang 2012 für Patentstreitsachen zuständig ist. Neben dem Patentrecht ist er auch im Marken- und Designrecht tätig. Er hat nicht nur umfassende Erfahrung in der Analyse von Fragen der Verletzung und der Rechtsbeständigkeit von Immaterialgüterrechten, sondern gibt Mandanten auch praktikable Handlungsempfehlungen aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Er berät und vertritt häufig Mandanten in komplexen Streitfällen, koordiniert multi-nationale Immaterialgüterrechtsprozesse und verfasst und verhandelt Verträge mit Technologiebezug, insbesondere Lizenz-, Zusammenarbeits- und Technologietransferverträge. Technologische Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Chemie, Pharmazie, Klebstoffe und Beschichtungen, Dentaltechnik, Lebensmitteltechnik sowie Maschinenbau.

Martin Wilming betreibt einen Blog (www.patentlitigation.ch), in dem die Rechtsprechung des Schweizerischen Bundespatentgerichts laufend kommentiert wird und hat als Co-Autor am Patentrechtskommentar von Fitzner/Lutz/Bodewig mitgewirkt. Er ist zudem Referent beim CEIPI Basis-Trainingskurs im Europäischen Patentrecht.

Martin Wilming hat in Bioorganischer Chemie promoviert und ist seit 2002 für Hepp Wenger Ryffel tätig. Er ist Europäischer und Schweizer Patentanwalt. Zudem hat er eine wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung absolviert und sich weiter spezialisiert auf dem Gebiet des Managements von Immaterialgüterrechten (LL.M. in IP Law and Management (CEIPI)).

Neben den obligatorischen Berufsverbänden ist Martin Wilming Mitglied von VESPA, VSPLES, AIPPI und INGRES und ist engagiert im European Patent Practice Committee (EPPC) des epi. Er ist Gründungsmitglied und war erster Präsident von I3PM. In seiner Freizeit widmet er sich der Fotografie und ist begeisterter Velofahrer.

IAM Recommended Individual 2017

pdf iconAls pdf Dokument herunterladen